• Anmelden
+49 (0) 5725 - 701188

Rittergut Bocka

Burkau, Sachsen

Seit über 10 Jahren bin ich – Carolin von Breitenbuch – als Referentin in Tagungshotels unterwegs. Weder die Tagungsteilnehmer noch ich sind dort während unserer Tagungszeit mit Geist und Seele angekommen. Doch um aufzubrechen, neue Wege zu gehen, neue Ideen zu entwickeln für sich und mit anderen, sollte man erst einmal irgendwo angekommen sein – auf Bocka sind wir angekommen, die Referenten und jedes mal aufs Neue die Teilnehmer.

Aus diesem Grund tagen wir heute auf Bocka in einer Atmosphäre, die Lernen, Entspannung, Kreativität, Raum und Zeit gibt. Es ist eine exklusive Umgebung für die Menschen, die es nutzen und steht dennoch allen offen, die davon profitieren möchten.

Wir freuen uns, Sie auf Rittergut Bocka willkommen zu heißen.

Ihre
Carolin von Breitenbuch und Familie

Tagen und Feiern

Unser Zentrum für Kommunikation & Führung garantiert Ihnen eine Weiterbildung auf höchstem internationalen Niveau. Unser ganzheitlicher Ansatz begleitet Sie und Ihre Mitarbeiter in Ihrer persönlichen und folglich beruflichen Entwicklung. So können Sie sich Ihren individuellen und geschäftlichen Herausforderungen erfolgreich stellen und Ihren Erfolg nachhaltig sichern.

Ganzheitlich bedeutet für uns, dass Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kommunikation und Führung in Balance stehen zu:

  • Körper – Kur (Spazierengehen, Wandern, Fahrradfahren, Klettern, etc.)
  • Seele – Natur (Oberlausitzer Heide- u. Teichlandschaft, Sächsische Schweiz, etc.)
  • Geist – Kultur (Kulturstadt Dresden: Semperoper, Grünes Gewölbe, Frauenkirche, etc.)

Um dies garantieren zu können, arbeiten wir ausschließlich mit den Besten auf unserem Gebiet zusammen, die mit Herzblut und Verstand unsere Themen vermitteln.

 

IMG_3059IMG_2648

 

Rittergut Bocka: Seminarraum

Übernachtung und Umgebung

Das „Rittergut Bocka“ steht der dta-Ausbildung als „geistige Heimat“ exklusiv zur Verfügung. Es liegt abgeschieden in der Natur Sachsens und bietet Ruhe für intensive Lernprozesse.

Die insgesamt 12 Zimmer bestehen aus 7 Doppelzimmern und 5 Einzelzimmern.

Eine Übernachtung inklusive Vollpension, Seminarpauschale (2 Kaffeepausen, Getränke, Medien) bieten wir an zum Preis von € 165,-  p. P. inkl. ges. MwSt.

Es besteht ein Shuttle-Service vom Bahnhof Dresden oder Flughafen Dresden (30 Minuten – Kosten auf Anfrage).

Wir nutzen weitestgehend lokale Produkte aus biologischem Anbau, die wir saisonal frisch für Sie zubereiten – gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Herkunft und Zubereitung und berücksichtigen Ihre Wünsche und gesundheitsbedingte Notwendigkeiten.

Freizeit / Sport / Entspannung

Joggen, Wandern, Walken, Yoga, Massage – bitte bringen Sie Ihre Ausrüstung mit und/oder lassen Sie uns frühzeitig wissen, wo Ihnen der Sinn nach steht.

Wollen Sie Kunst und Kultur erleben, steht Ihnen das reichhaltige, saisonale Programm von Dresden, Bautzen, Kamenz und Oberlausitz zur Verfügung. Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl und Organisation.

Übernachtung auf Rittergut Bocka: Eines unserer EinzelzimmerÜbernachtung auf dem Rittergut Bocka07_rittergut_bocka

Historie von Rittergut Bocka

Die vielleicht früheste Erwähnung datiert von 1508. Die in den „Bautzener Nachrichten“ vom Jahre 1870 No. 268, 6. November enthaltenen „Briefe aus und von der Oberlausitz“ mit der Aufschrift: „Aus vergangen Zeiten“ … dasselbst hat im Jahre 1508 Peter von Haugwitz Bocka besessen. Denn es heißt dort: „Von den vielen Besitzungen der von Haugwitz in der gesamten Oberlausitz mögen hier nur noch die folgenden in der Umgebung von Bautzen gelegenen angeführt werden.

Es besaß Otto 1412 das Gut Schmölln, Christoph 1430 Nedaschütz, ein Gut in Göda und Stacha, Peter zu Gaußig 1497 Frankenthal, 1508 Bocka, 1516 Kleinwelka, Caspar auf Putzkau 1510 Naundorf, Heinrich zu Neukirch 1535 Döberkitz, Christoph auf Putzkau 1593 Radibor und Malschwitz. Verschiedene dieses Geschlechts zu Spittwitz, Naußlitz und Gaußig verkauften 1559 der Stadt Kamenz ihren Anteil am dortigen Pferdezoll.“ Bis zum Jahre 1626 besaß das Gut sammt dem Dorfe Bocka ein Friedrich Balthasar (Balzer) von Mezrad auf Opitz und Hermsdorf. Denn derselbe verkaufte es am 30. Mai 1626 samt dem Dorfe Kleindubrau als Mannlehen – denn ein solches war es damals – an den Landesältesten Christoph von Minkwitz auf Radibor für die Kaufsumme von 100 Thalern. Der diesfalsige Lehnsbrief von Minkwitzens datiert vom 30. Mai 1626.

Mittelst Rescript d.d. Dresden am 08. Juli 1669, wurde das Gut, welches bis dahin ein Mannlehengut gewesen war, auf diesfalsiges Ansuchen vorgenannten Seidels vom Churfürst Johann Georg II. als Markgrafen der Oberlausitz, der hierüber zu Seidels Kaufe den Consens in der von den Ständen bedingten Maaße ertheilte, der Lehnsart benommen und aus Mannlehen in ein Erb- und Allodial-Gut verwandelt. Der Lehenbrief des Hans George Seidels ist vom 28. Februar 1670. Heute spricht man davon das Bocka mit seiner Mühle über 650 Jahre alt ist. Das Rittergut Bocka steht auf einer Anhöhe über dem Tal des Klosterwassers. Der vierseitig umbaute Hof kann über zwei Toreinfahrten betreten werden. Ein Hoftor trägt die Jahrszahl 1818.

Wappen der Familie von BreitenbuchDenkmalgerechte Sanierung auf Rittergut BockaRittergut Bocka

Bocka hatte bis 1747 durchweg adelige Besitzer. Dann folgten die Familie Mucke und Herrmann. 1868 wurde das Gut an Johann Ernst Wehle verkauft. Dessen Erben behielten den Hof bis 2002. Das Rittergut Bocka fiel nicht unter die Bodenreform, weil der Besitz zu klein war. Die Familie Wehle brachte das Land in die LPG ein. Die Stallungen in Bocka dienten der genossenschaftlichen Viehhaltung. Seit 2007 sind Carolin und Dr. Philipp von Breitenbuch Eigentümer des Rittergut Bocka. 2010 zog die Familie auf das denkmalgerecht sanierte Gut. Das Herrenhaus ist heute das liebevoll eingerichtete Gästehaus und die Wirtschaftsgebäude dienen als großzügige Seminarräumlichkeiten des Zentrums für Kommunikation und Führung.

Bildergalerie

 

Eigentümer Rittergut Bocka

Informationen

Anwesen Rittergut Bocka
Besitzer Carolin von Breitenbuch, Dr. Philipp von Breitenbuch
Telefon +49 (0) 35953 29201
E-Mail cvb@cvb-coaching.com

Adresse

Auenweg 5
01906 Burkau


Lage und Anfahrt

Schön, dass Sie hier sind.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt über unseren Newsletter. Kostenlos und unverbindlich.

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Name:
x