“Die Marienburg” & Remeringhausen – Präsenz in der Presse

ALLODIEN Member Schloss Marienburg und Rittergut Remeringhausen in der Presse

Vereint unter einer Leitung – der von Tania und Nicolaus v. Schöning – treten beide Anwesen durchaus öfter gemeinsam auf. Hier wurde ein Angebot genutzt, ein Advertorial in der regionalen und überregionalen Presse zu gestalten. Es ergab sich damit die Möglichkeit, auf die langjährige Event-Arbeit auf Rittergut Remeringhausen zu verweisen, als auch das neue Engagement auf Schloss Marienburg deutlich zu machen.

 

Hier der Text:

20 Jahre Parkfestival Romantic Garden

Rittergut Remeringhausen feiert dieses Jahr ein großes Jubiläum

Stadthagen. Gartenkunst, Kultur & Lebensart – 20 Jahre Parkfestival Romantic Garden auf dem Rittergut Remeringhausen vom 21. – 23. August 2020.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Mitten im Schaumburger Land gelegen, in der Nähe von Hannover, nicht weit von Minden, Nienburg oder Hameln liegt das Rittergut Remeringhausen – Veranstaltungsort für unterschiedliche Events wie das Parkfestival Romantic Garden. 

Das Jahr 2020 steht für das 20ste Jubiläum des liebevoll und familiär arrangierten Events Parkfestival Romantic Garden! Was im Jahr 2001 mit einer kleinen Idee begann, hat sich längst zu einem der führenden Gartenevents in Norddeutschland entwickelt. Jedes Jahr auf’s Neue überrascht Familie v. Schöning gemeinsam mit dem Event-Team im Rahmen dieses Events die Besucher mit neuen Ideen, Ausstellern und Künstlern. Dabei stehen immer die Lust und Liebe am Sommer mit all seinen Facetten im Vordergrund.

Was bietet Romantic Garden?

Das Parkfestival Romantic Garden 2020 zeichnet sich aus durch eine große Anzahl handverlesener Aussteller, durch viel Musik, Kleinkunst und Kulinarik. Es gibt schönste und erlesenste Mode, Schmuck, Accessoires, Gartenmöbel, Interieur, Stauden, Pflanzen, Kräuter, Rosen, Kunstobjekte, Weine sowie stylisches Zubehör für Haus, Garten, Grill oder Küche und noch so einiges mehr zu entdecken. Ausgewählte Kunsthandwerker präsentieren ihre Arbeiten auf der neu initiierten Kreativ-Meile im weitläufigen Landschaftspark.

Viele der anwesenden Aussteller sind Aussteller der ersten Stunde und haben den Events auf dem Rittergut seit Jahren die Treue gehalten. Sie und weitere neue handverlesene Aussteller sowie das exquiste musikalische und sonstige Rahmenprogramm locken auch 20 Jahre später viele Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet in das schöne Schaumburger Land.

Die Besucher erleben das Event wie einen Urlaubstag. Hier finden sie die Möglichkeit, sich mit Pflanzenexperten auszutauschen, mit Freunden oder der Familie eine kühlen Wein oder ein frisches Bier zu trinken, Kaffee und Kuchen oder herzhafte Schlemmereien zu genießen, der Musik zu lauschen, von einem Aussteller zum nächsten zu flanieren und das ein oder andere Nützliche und Schöne zu erstehen. 

 Kultur trotzt Corona

Tania v. Schöning freut sich sehr auf dieses Event in den aktuell so komplizierten Zeiten aufgrund des Corona-Virus: „Wir haben wunderbare Aussteller eingeladen und ein tolles Paket an Künstlern geschnürt. Es gibt Musik von Pop über Jazz bis Klassik. Natürlich haben wir auch wieder die beliebten Stelzenläufer engagiert. Auch wenn wir jetzt die Erlaubnis haben, unser Event durchführen zu dürfen, so gilt es doch immer noch, Künstler, Musiker und Kulturschaffende, die über ein halbes Jahr keine oder kaum Einkünfte hatten, mit einem Engagement zu unterstützen. Und das tun wir sehr gern im Rahmen des Parkfestival Romantic Garden!“ Nicolaus v. Schöning ergänzt dazu: „Selbstverständlich kommt auch hier unser Hygienekonzept, welches wir für unsere vorherigen Veranstaltungen entwickelt hatten, zum Einsatz – angepasst an die aktuell herrschende Lage. Wir möchten unseren Mitarbeitern, den Ausstellern und unseren Besuchern den größtmöglichen gesundheitlichen Schutz gewährleisten.“

Parkfestival Romantic Garden – das Programm

Musikalische Akzente setzen am Freitag das Knut Richter Duo mit entspannter After-Work-Musik und das Singer-Songwriter Duo Jakob J. Lübke und Jennifer Schotter. Am Samstag gibt es Sunrise Mobile mit aktuellen Pop-Songs und das Knut Richter Trio mit jazzigen Sounds. Der Sonntag wird dominiert von der beliebten Jazz Matinée mit Alexander Hartman und SolidJazz sowie dem Knut Richer Trio.

Ein tolles Kinderprogramm garantieren unter anderem spannende Zoo-Shows und ein Kletterparcours. Interessante Parkführungen, Blumenbinde-Workshops und Modenschauen ergänzen das Programm.

Für den leiblichen Genuss bieten etliche Aussteller und das Guts-Café im Gartensaal verschiedenste kulinarische Genüsse an –  wie Eis, Süßes und Herzhaftes, Kaffee, Tee, erfrischende Getränke und vieles mehr. 

Es werden viele genussvolle Momente, viel Inspiraton für Leib und Seele geboten – ein wahrer Genuss im Grünen für alle Sinne. 

Weitere Informationen unter www.romantic-garden.de

Fotos von Johannes Pietsch

 

Schloss Marienburg – Neuschwanstein des Nordens 

Urlaub in Niedersachsen – erfrischend anders

Pattensen, 22. Juli 2020 – „Wenn es Schloss Marienburg nicht gäbe, müsste dieser Ort unbedingt erfunden werden”, so beschreiben zahlreiche Besucher ihre Faszination von Norddeutschlands einzigem Königsschloss, einem der eindrucksvollsten neugotischen Baudenkmäler Deutschlands. Ein attraktives Ausflugsziel und zugleich atmosphärischer Veranstaltungsort.

Egal, wie Besucher anreisen, schon von weitem sichtbar erhebt sich das Schloss am Südwesthang des idyllischen Marienbergs, rund 20 Kilometer südlich von Hannover und 15 Kilometer nordwestlich von Hildesheim. Die authentisch erhaltene Sommerresidenz der Welfen, des ältesten Fürstenhauses Europas, wurde von 1858-67 von König Georg V., dem letzten Monarchen des Königreiches Hannover, für seine Frau, Königin Marie erbaut. 

Ihr Engagement für das Schloss 

Marienburg: Tania und Nicolaus v. Schöning

Dieses wunderschöne und einzige norddeutsche Königsschloss hielt lange Zeit einen Dornröschenschlaf. Der Weg in neue Zeiten erforderte allerdings eine gründliche Renovierung, die aus den Erträgen, die das Schloss bis dahin erwirtschaftete, nicht geleistet werden konnte. Der damalige Eigentümer, Ernst August Erbprinz von Hannover, suchte und fand in Tania und Nicolaus v. Schöning die passenden Partner, um diesem wichtigen Kulturerbe Deutschlands wieder neues Leben einzuhauchen. Beide bewirtschaften das eigene Anwesen Rittergut Remeringhausen bereits in der 22. Generation mit Erfolg. 

Anfänglich durchaus vorhandene Zweifel verschwanden bald, und es entstand die Vision, dass Schloss Marienburg das Neuschwanstein des Nordens werden sollte –  ein märchenhafter, beliebter, populärer Ort, ein Anziehungspunkt für Jung und Alt, für Menschen aller Herkünfte und Bildungsschichten, für Ausflügler und Reisende ebenso wie für Geschichtskenner und Wissensdurstige.

Schlossführungen sind wieder möglich – neues Konzept

Bei individuellen Schlossbesichtigungen flanieren Besucher durch original eingerichtete Prunk- und Privaträume, die die königliche Familie damals auf dem Schloss genutzt hat,  genießen den zauberhaften Schlosspark oder staunen in der noch nahezu vollständig ausgestatteten Schlossküche. Der Turmaufstieg über 160 Stufen auf die Aussichtsplattform bietet eine spektakuläre Aussicht über das Leinetal bis nach Hannover. Das Themenrestaurant „Bei Hofe“ und das „Marie’s“, ein Café und Biergarten,begleiten dabei kulinarisch durch den Schlossalltag. Das neue Familienticket sorgt auch bei Eltern mit Kindern für Urlaubsgefühl von Anfang an. Für Kinder gibt es auch spannende Aktivitäten.

Statt Großveranstaltungen kleine und feine Events

Im Sommer 2020 laden besondere Open-Air-Höhepunkte im Schlosshof zum Besuch ein: 

Einen „Wilden Abend“ mit Wildspezialitäten verspricht am Freitag, 24. Juli, erstmals das neu gestaltete Themenrestaurant „Bei Hofe“.    

Am 4. September präsentiert Kathy Kelly gemeinsam mit der Bühnensopranistin Heike Scholl-Braun die erste Classic Night. Die Plätze sind auf 250 begrenzt. Alle Informationen zum Kauf von Tickets und für Ticketinhaber gibt es unter www.schloss-marienburg.de 

Der  28. Oktober 2020 bietet ein neues Format, den Remisen Swutsch in der alten Kutschenremise. Hier trifft Theater, Musik und mehr auf ein leckeres Fingerfood-Buffet. Weitere Formate werden zurzeit noch entwickelt.

Ganz neu im Programm sind die Führungen durch den Schlosspark. Es lässt sich immer noch erkennen, wie der Park zu Zeiten von Königin Marie ausgesehen haben muß. Der weite Blick vom Park aus über das Calenberger Land ist ein weiteres Highlight. Informationen zu Preisen und den Führungszeiten gibt es unter www.schloss-marienburg.de

Details zum Besuch 

Öffnungszeiten Schloss Marienburg 

30. Juni bis 01. November 2020: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr.

Aktuelle Informationen, Eintrittspreise , Details zur Anreise und einiges mehr können jederzeit unter www.schloss-marienburg.de abgerufen werden.

Fotos von Diana Frohmüller Photography